Logo Gemeinde Düns

Funkenzunft

Der Funkbrauch, der auf keltische und alemannische Stämme zurückgeht und somit wohl über 2000 Jahre alt ist, wird auch in der Gemeinde Düns aufrechterhalten.

War es früher die Feuerwehr, die den Funken errichtete, so nahm sich ab 1985 die neu gegründete Funkenzunft des Funken-Brauches an.

Die Gründer waren Walter Hartmann, Robert Gohm, Gerold Mähr und Franz Hartmann. Heute zählt die Funkenzunft Düns 20 Mitglieder und ist zu einem fixen Bestandteil des Dünser Vereinslebens geworden.

Neben den Tätigkeiten zum Funkenbrauchtum wie Holzsammeln, Funkenbau und Abbrennen hält die Funkenzunft auch den Brauch des "Bratenstehlens am Schmutzigen Donnerstag" erfolgreich aufrecht.

Kontaktadresse:
Funkenzunft Düns
Obmann Florian Mähr
6822 Düns, Koliweg 112
Telefon: 043 (0)664 455 9947